Alle Videos

Sightseeing

Verlauf der Berliner Mauer – und wie Berlin heute aussieht

Bis zum 9. November 1989 trennte die Mauer Ost – von West-Berlin. Der Potsdamer Platz und das Brandenburger Tor gehören zu den beliebtesten Plätzen in Berlin – zu Zeiten der Mauer durfte sich dort niemand aufhalten.

In diesem Video nimmt euch der Ampelmann mit auf eine Tour durch Berlin und zeigt euch den Verlauf der Mauer. An verschiedenen Orten kann man noch heute originale Fragmente der Mauer sehen und Ausstellungen besuchen. An anderen Orten markieren Pflastersteine den Verlauf der Mauer.

Wie viele Todesopfer gab es an der Mauer?
Nach Schätzungen 136-245
Wie viele Grenzsoldaten gab es?
8.000
Wie viele Wachtürme gab es?
300

Wusstet ihr, dass …

… die Mauer 92 Strassen, vier U-Bahn Linien, acht S-Bahn Linen und drei Autobahnen trennte? Außerdem gab es 13 Grenzübergänge.  Der Checkpoint Charlie war einer von drei Grenzübergängen, die von den Amerikanern kontrolliert wurden. Seinen Namen erhielt er vom dritten Buchstaben des Internationalen Buchstabieralphabets, C für Charlie. Als sich hier im Oktober 1961 sowjetische und alliierte Panzer mit scharfer Munition gegenüber standen, war Europa nur wenige Meter von einem neuen Krieg entfernt. Der Checkpoint Charlie war Schauplatz spektakulärer Fluchten. Hier könnt ihr noch mehr über den Checkpoint Charlie erfahren.